Rubrikillustration

16.08.2011: Feuerwehr Wesseling mit zweitem Rettungswagen

Frauenanteil steigt – Erste Brandmeisterin in der Geschichte der Wehr

Ab sofort stellt die Stadt Wesseling im Fachbereich Feuerwehr und Rettungswesen dauerhaft einen zweiten Rettungswagen in Dienst. Damit wird den ständig steigenden Einsatzzahlen in der Notfallrettung Rechnung getragen, die alleine in den vergangenen zwei Jahren um ca. 10 Prozent gestiegen sind. Diese Zahlen waren auch die Grundlage für den gerade frisch novellierten Rettungsdienstbedarfsplan, der dieses weitere Primärrettungsmittel für Wesseling vorsieht.

Im Zuge des erhöhten Personalbedarfs für das neu eingesetzte Fahrzeug wurde auch der Frauenanteil der Feuerwehr Wesseling im hauptamtlichen Bereich erhöht, so dass häufiger als bisher Frauen auf den Fahrzeugen eingeteilt werden. Unter den nunmehr fünf Kolleginnen, die ihren Dienst auf der Feuer- und Rettungswache Wesseling leisten, ist auch die erste Feuerwehrbeamtin in der Geschichte der Feuerwehr Wesseling. Im Gegensatz zu ihren Kolleginnen, die als Rettungsassistentinnen ausschließlich im Rettungsdienst der städtischen Feuerwehr eingesetzt werden, hat Sabrina Renkawitz auch die Ausbildung zur Brandmeisterin erfolgreich abgeschlossen.

Feuerwehr Wesseling mit zweitem Rettungswagen
Mit zwei Rettungswagen ist die Stadt ab sofort im Einsatz. Die ständig steigenden Einsatzzahlen machten dies erforderlich. Zudem gibt es mit Sabrina Renkawitz (r.) die erste Feuerwehrbeamtin in der Geschichte der Feuerwehr Wesseling.