Inhalt anspringen

Stadt Wesseling

Bürgermeister

Neuer Bürgermeister für Wesseling: Ralph Manzke siegt in der Stichwahl

Bei der Stichwahl zur Bürgermeisterwahl hat sich am 13. November Ralph Manzke (SPD) mit 54,08 Prozent gegen Olaf Krah (CDU) mit 45,92 Prozent durchgesetzt. Manzke war nach dem ersten Wahlgang am 30. Oktober als Führender mit 45,25 Prozent in die Stichwahl eingezogen. Krah hatte im ersten Wahlgang 40,57 Prozent der abgegebenen Stimmen auf sich vereint. Für Elmar Gillet (Bündnis 90/ Die Grünen) hat es mit 14,18 Prozent nicht für den Einzug in die Stichwahl gereicht.

Die Wahlbeteiligung lag bei der Stichwahl bei 36,65 Prozent (10.468 abgegebene Stimmen bei 28.562 Wahlberechtigten). 21,10 Prozent der Wahlberechtigten haben Briefwahl beantragt und entweder direkt im Wahlbüro gewählt oder die Unterlagen nach Hause geschickt bekommen. Im ersten Wahlgang hatte die Wahlbeteiligung insgesamt bei 39,76 Prozent gelegen.

Nun muss der Wahlausschuss in seiner Sitzung am 16. November das Wahlergebnis noch feststellen. Die Amtszeit des neuen Bürgermeisters beginnt dann direkt am Folgetag.

Die Wahl war notwendig geworden, weil Bürgermeister Erwin Esser, seit 2014 im Amt und in 2020 wiedergewählt, zum 01. Juni 2022 krankheitsbedingt frühzeitig in Pension gehen musste.

Nach der Bekanntgabe des Ergebnisses gratulierte Erster Beigeordneter und Wahlleiter Gunnar Ohrndorf Ralph Manzke zum Wahlsieg und dankte allen Kandidaten, die sich um das höchste Amt der Stadt beworben haben, für ihren Einsatz. Ohrndorf, der seit dem 01. Juni die Verwaltung geleitet hatte, übergab das Haus symbolisch in neue Hände und wünschte viel Erfolg bei der neuen Aufgabe: „Auf Sie warten viele tolle Kolleginnen und Kollegen. Ihnen unser herzliches Willkommen.“

Wahlsieger Ralph Manzke erklärte, er habe Respekt vor der neuen Aufgabe und sei sich dessen bewusst, dass er in große Fußstapfen trete. Dies sagte er in Richtung Erwin Esser, der zum Wahlabend ins Neue Rathaus gekommen war, um dem Sieger zu gratulieren.

Ralph Manzke und Olaf Krah dankten ihren Familien, ihren Parteien und ihren Wahlkämpferinnen und -kämpfern für die Unterstützung.

Zum Schluss danke Ohrndorf den Wahlhelferinnen und -helfern sowie den Kolleginnen und Kollegen aus dem Wahlbüro, die gemeinsam dafür sorgen, dass eine Wahl, die eben auch ein logistisches und organisatorisches Großprojekt ist, reibungslos stattfinden kann.

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wesseling
Diese Seite teilen (externe Anbieter)

Auf dieser Seite verwenden wir aktuell ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird das Webanalysetool Matomo eingesetzt. Dieser anonymen Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)