Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Service
Aktuelles
Presseservice
14.06.2019: Literarischer Leckerbissen auf dem RheinSchwan

14.06.2019: Literarischer Leckerbissen auf dem RheinSchwan

Brigitte Glaser liest aus ihrem neuen Roman "Rheinblick"

Die Stadtbibliothek Wesseling und die Buchhandlung Kayser laden gemeinsam zu einem ganz besonderen Event ein: am Freitag, den 5. Juli, ab 19.30 Uhr schippern Roman- und Rhein-Fans für zwei Stunden den Fluss entlang und lauschen Brigitte Glaser Lesung aus ihrem Roman "Rheinblick". Auch für kulinarische Genüsse wird mit kleinen Snacks und leckeren Getränken gesorgt sein. Schiff ahoi!

Abfahrts- & Anlagestelle ist der Haltepunkt der Personenfähre RheinSchwan in Wesseling. Erwachsene Gäste zahlen 12 Euro, Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie angemeldete Nutzerinnen und Nutzer der Wesselinger Stadtbücherei 8 Euro. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in den Filialen der Buchhandlung Kayser in Rheinbach (Hauptstraße 28) und Wesseling (Flach-Fengler-Straße 62-64) sowie in der Stadtbücherei Wesseling (Alfons-Müller-Platz).

Die Kölner Autorin Brigitte Glaser hat es wieder geschafft, einen gut recherchierten Roman mit sympathischen und vielschichtigen Figuren zu füllen - und natürlich gibt es reichlich Lokalkolorit und witzige Charaktere. Glaser erzählt kurzweilig und versiert und entführt ihre Leserinnen und Leser an Orte, die den meisten hinlänglich bekannt sein dürften. Nur bei der Suche nach dem wirklichen "Rheinblick" wird man wohl nicht fündig werden...

Brigitte Glaser versetzt ihre Leserinnen und Leser nach Bonn ins Jahr 1972. Willy Brandt hat soeben die Bundestagswahl gewonnen, verliert ob der Strapazen des Wahlkampfs seine Stimme und muss sich einer Operation unterziehen. Auf dem Bonner Venusberg trifft er auf die erste Protagonistin, Sonja, die dort als Logopädin arbeitet. Lotti, eine junge Journalistin vom Lande, ist Mitbewohnerin in Sonjas WG.

Alle Fäden laufen jedoch bei Hilde Kessel zusammen, Wirtin des Lokals "Rheinblick", in dem sich regelmäßig Politiker, Taxifahrer und Sekretärinnen treffen. So erfährt man so einiges über die politischen Finessen jener Zeit, über Intrigen und Mauscheleien; zudem ist noch der Tod eines amerikanischen Mädchens aufzuklären.

Suchen
Suche
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos