Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Service
18.11.2020: Allerheiligen: Spenden für die Pflege der Kriegsgräber

18.11.2020: Allerheiligen: Spenden für die Pflege der Kriegsgräber

Das Ergebnis der diesjährigen Friedhofssammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Wesseling, an Allerheiligen betrug rund 1.400 Euro. Der Vorsitzende des Ortsverbandes Wesseling, Bürgermeister Erwin Esser: "Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern für die großzügigen Spenden und den Sammlerinnen und Sammlern für ihren Einsatz, ohne den ein solcher Erfolg nicht möglich wäre".

Jedes Jahr zu Allerheiligen sammeln Bürgermeister Erwin Esser, die stellvertretenden Bürgermeisterinnen, die Ortsbürgermeister, Ratsmitglieder, Mitglieder des Sozialverbandes VdK sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger vor den Wesselinger Friedhöfen Spenden für den Erhalt und die Pflege von deutschen Kriegsgräbern.

Die Bundesrepublik Deutschland betraute den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. im Jahr 1954 mit der wichtigen Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Insgesamt werden in 46 Staaten 833 Kriegsgräberstätten von über 2,7 Millionen Kriegstoten betreut. Darüber hinaus engagiert sich der Volksbund auch auf einigen Kriegsgefangenenfriedhöfen, um auch diesen Opfern der Gewaltherrschaft ein würdiges Gedenken zu schaffen.

Suchen
Suche
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos