Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Service
Wo finde ich was?
Dezernat IV
Sicherheit und Ordnung, Einwohnerwesen
Hundeangelegenheiten Ordnungsamt - Hundehaltungsverbot / Zuwiderhandlung

Hundeangelegenheiten Ordnungsamt - Hundehaltungsverbot / Zuwiderhandlung 

Beschreibung

Verstöße gegen die Vorschriften des Landeshundegesetzes können mit Geldbußen bis zu 100.000 Euro geahndet werden.

Mit Freiheitsstrafe oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer Hunde auf Menschen oder Tiere hetzt oder einen Hund mit dem Ziel einer gesteigerten Aggressivität ausbildet.

Schwerwiegende oder wiederholte Verstöße gegen die Vorschriften des Landeshundegesetzes führen zu einer Untersagung der Hundehaltung. Zur Durchsetzung der Untersagung kann der Hund dem Halter entzogen werden.

Kontaktdaten

Kontaktdaten
Telefon +49 2236 / 701 388
Telefax +49 2236 / 701 454
Raum 16