Inhalt anspringen

Stadt Wesseling

Grundsteuer

Beschreibung

Die Grundsteuer wird für Ackerland, Grundstücke der Land- und Forstwirtschaft (Grundsteuer A) sowie für bebaute und unbebaute Grundstücke (Grundsteuer B) gemäß dem Grundsteuergesetz erhoben.

Der Grundsteuerhebesatz wird vom Stadtrat festgelegt und jährlich in der Haushaltssatzung bekanntgemacht. Die Ermittlung der Grundsteuer erfolgt in einem dreistufigen Verfahren über das Finanzamt und die Stadt.

Die Grundsteuer wird am 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November in Höhe eines Viertels des Jahresbetrags gegenüber der Stadt fällig. Auf Antrag kann die Grundsteuer auch am 1. Juli in einem Jahresbeitrag erhoben werden.

Für Fragen im Zusammenhang mit den Abfallbeseitigungs- oder Straßenreinigungsgebühren sind die Entsorgungsbetriebe der Stadt Wesseling zuständig.

Erläuterungen und Hinweise

Diese Seite teilen (externe Anbieter)

Auf dieser Seite verwenden wir aktuell ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird das Webanalysetool Matomo eingesetzt. Dieser anonymen Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)